Analysen und Stellungnahmen aus sechs internationalen Fallstudien des Verbundprojekts STEER

21.12.2020

Das GRoW-Verbundprojekt STEER hat sechs Policy Briefs veröffentlicht, die komplexe und sektorübergreifende Herausforderungen der Wasser-Governance in verschiedenen Fallstudien darstellen. Es werden Erkenntnisse aus der Mongolei, dem Iran, Südafrika, Südspanien und Deutschland vorgestellt und in Handlungsempfehlungen übersetzt.

Der erste Policy Brief befasst sich mit Auswirkungen des Bergbaus auf Wasserressourcen in der Mongolei und betrachtet die Theorie und Praxis verschiedener politischer Steuerungsinstrumente. Der zweite Policy Brief richtet seinen Blick auf Südspanien und die Herausforderungen der Region in Bezug auf die Governance von Flussgebieten, v.a. bei der Koordination konkurrierender Wassernutzungsansprüche. In einem dritten Policy Brief geht es um den Zayandeh Rud, einer der wichtigsten Flüsse des Irans, der von einem schweren Wassermangel betroffen ist. In ihrer Analyse stellen die Autor*innen die Relevanz der Berücksichtigung politischer und gesellschaftlicher Ursachen von Wasserknappheit für eine Erhöhung der Steuerungskapazität im Wassersektor heraus. Inwiefern ein erfolgreiches Integriertes Wasserressourcenmanagement (IWRM) auch von einer Koordination jenseits des Staates abhängt, zeigen die Autor*innen des vierten Policy Briefs am Beispiel von Südafrika auf. Der fünfte und sechste Policy Brief befassen sich mit Fallstudien in Deutschland. Hier geht es um die Koordination und Kooperation von Wasserwirtschaft, Naturschutz und Freiraumentwicklung beim Emscher-Umbau. Das zweite Autor*innen-Team widmet sich neuen Wegen für den Wasserschutz in der Weser-Ems-Region im Spannungsfeld von Wasser-, Energie- und Landwirtschaftspolitik.

Alle sechs Policy Briefs sind auf Deutsch, Englisch, sowie je nach Fallstudie auch in der jeweiligen Landessprache verfügbar. Erschienen sind sie in der Reihe „Analysen und Stellungnahmen“ des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE) und stehen hier zum Download bereit.