Praxisleitfaden online! Methodische und praktische Lösungen zur Bestimmung des Wasserfußabdrucks von Unternehmen

15.07.2020

Der kürzlich im Verbundprojekt WELLE veröffentlichte Praxisleitfaden „Organizational Water Footprint“ unterstützt Unternehmen dabei, den durch ihre Aktivitäten verursachten Wasserfußabdruck zu bestimmen, und an Hotspots entlang ihrer Lieferketten gezielt zu minimieren.

Die durch WELLE entwickelte Methodik zur Bestimmung des Wasserfußabdrucks von Unternehmen bezieht sowohl den Wasserverbrauch am Produktionsstandort in die Kalkulation ein, als auch die indirekte Wassernutzung in den Energie- und Materialvorketten. Dadurch können Unternehmen lokale Hotspots entlang ihrer gesamten globalen Lieferkette identifizieren und es können gezielt Handlungsmaßnahmen zur Reduktion des Organizational Water Footprints eingeleitet werden.

Der Praxisleitfaden veranschaulicht die Methodik durch eine Schritt-für-Schritt Anleitung mit praktischen Beispielen. Zudem werden die WELLE-Datenbank und das WELLE-Tool vorgestellt: während über die Datenbank räumliche Wasserverbrauchsdaten indirekter Unternehmensaktivitäten abgerufen werden können, unterstützt das WELLE-Tool Anwenderinnen und Anwender bei der Implementation der Methodik.

Abschließend zeigt der Leitfaden Optionen zur Reduktion des unternehmerischen Wasserfußabdrucks auf. Dadurch können Wasserrisiken in den betreffenden Regionen abgemildert, und global ein nachhaltigerer Umgang mit verfügbaren Wasserressourcen eingeleitet werden.

Den vollständigen Leitfaden „Organizational Water Footprint“ können Sie hier herunterladen (nur in Englischer Sprache verfügbar).