Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 fordert konsequente Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

20.12.2017

In ihrer ersten Veröffentlichung fordert die Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030, die Bemühungen zur Implementierung der UN-Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung in Deutschland deutlich zu verstärken. Der von der Bundesregierung eingesetzte Lenkungskreis aus wissenschaftlichen wie gesellschaftlichen Vertretern formuliert hierfür seine Positionen und Aufgaben gegenüber der Politik wie der Wissenschaft. Die Plattform will als Ort für Austausch und Impulsgeber Mehrwert sowohl für die Wissenschaft selbst als auch für die politische wie gesellschaftliche Praxis erzeugen und einen bedeutenden Beitrag für die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele leisten. Als wichtige Elemente des künftigen Arbeitsprogramms wurden erste Arbeitsgemeinschaften eingesetzt, die sich den Themen nachhaltiger Konsum, Zukunft der Arbeit sowie globale Gemeingüter widmen. Weitere Informationen finden Sie hier