Veröffentlichung eines Artikels über GRoW (Wasser als globale Ressource) in der Mai- Ausgabe 2019 der "KW Korrespondenz Wasserwirtschaft"

29/05/2019

Die KW Korrespondenz Wasserwirtschaft von Mai 2019 enthält eine von Mitgliedern des GRoWnet-Teams verfasste Publikation über "Wasser als globale Ressource".

Der Artikel führt in GRoW, seine Strukturen und Netzwerke ein und diskutiert dabei prägnant globale Herausforderungen und die sich daraus ableitende Notwendigkeit einer nachhaltigen Wasserwirtschaft. Darüber hinaus informiert der Artikel über die GRoW-Statuskonferenz, die im vergangenen Februar stattgefunden hat, und auf der die zwölf Verbundprojekte ihre Zwischenergebnisse präsentiert haben.

In diesem Zusammenhang beschreibt der Artikel die GRoW-Projekte sowie GRoW-Querschnittsthemen, und liefert eine Darstellung ihrer bisherigen Erfolge. Erwähnt werden auch die fünf thematischen Breakout-Sitzungen, bei denen Experten aus der internationalen Wasserforschung, Politik und Anwendungspraxis Anregungen für die Umsetzung des SDG 6 gegeben haben. Hier wurden z.B. Digitalisierung, Verbesserung der Wasserqualität, Wassernutzungseffizienz oder die Nutzung von Konzepten wie dem Wasserfußabdruck genannt. Weitere Sitzungen haben sich auf die GRoW-Transferregionen Afrika und Lateinamerika konzentriert - immer mit dem Ziel, Herausforderungen und Chancen für den Transfer der GRoW-Ergebnisse in die Praxis zu identifizieren. Die anwesenden GRoW-Implementierungspartner und externen Experten haben betont, dass sie den wissenschaftlichen Austausch über Methoden und Technologien sowie die Reflektion darüber, wie Forschungsergebnisse in die Praxis überführt werden können, als besonders wertvoll wahrgenommen haben.

Der Artikel gibt einen guten Überblick über die bisherigen Fortschritte von GRoW. Weitere Informationen zum Artikel „Wasser als globale Ressource“ finden Sie hier  mit freundlicher Genehmigung der „KW Korrespondenz Wasserwirtschaft“.