Feldkampagne im Projekt iWaGSS zur Ermittlung von Fließgewässerquerschnitten in Südafrika

31/05/2019

Im Mai 2019 fand im Rahmen von iWaGSS in Südafrika die letzte Feldkampagne von U+Ö (Umwelttechnik und Ökologie) im Bauwesen statt, deren Ziel die Bestimmung von Fließgewässerquerschnitten war.

Da der normalerweise zur Bestimmung von Fließgewässerquerschnitten genutzte Acoustic Doppler Profiler (ADCP) leider nicht zur Verfügung stand, hat das Team eine andere kreative Lösung gefunden: In Zusammenarbeit mit Dr. Marius Claassen, einem erfahrenen südafrikanischen Umweltwissenschaftler, wurde ein an die lokalen Bedingungen angepasstes Boot aus PVC-Rohren, Transportboxen und Kabelbindern angefertigt. Daran hat iWaGSS-Verbundpartner DIE GEWÄSSER-EXPERTEN! einen Kartenplotter mit Sonartechnologie montiert. Die mithilfe dieser Konstruktion gemessenen x-, y, und z-Koordinaten dienten dazu, die topographische Gestalt der Fließgewässerbetten zu ermitteln. Auf Basis dessen konnten Fließgewässerquerschnitte in ArcGIS durch Anwendung von  Interpolationswerkzeugen generiert werden, die wiederum der von U+Ö angestrebten 1D-hydrodynamischen Modellierung dienen. Weitere Feldkampagnen sind für kommendes Jahr geplant, bei denen der ADCP erneut zum Einsatz kommen soll, um die Ergebnisse verschiedener Messmethoden an  gleichen Untersuchungsorten zu vergleichen.

Weitere Informationen zur Feldkampagne finden Sie hier.